Neues aus der Welt der württembergischen Religionspädagogik
Neues aus der Welt der württembergischen Religionspädagogik

Das ptz wächst weiter: 3 Fragen an…

Nicht nur Friederike Wenisch stößt zu unserem Team hinzu, wir dürfen auch ganz herzlich Dr. Sabine Benz im Kollegium begrüßen!

Wer ihr selbst Fragen stellen will oder sie für Veranstaltungen buchen möchte, findet die Kontaktdaten auf der Homepage von ptz und RPI hier: https://www.ptz-rpi.de/ptz/das-sind-wir/

Dr. Sabine Benz, Dozentin für Religionsunterricht in der Grundschule

Das war mein letzter Job:Vor meinem Wechsel an das ptz bin ich in der Lehrerausbildung tätig gewesen. In den letzten sieben Jahren war ich Fachleiterin für Religion am (Grundschul-)Seminar für Ausbildung und Fortbildung in Heilbronn. In dieser Zeit begegnete ich zahlreichen Lehramtsanwärterinnen und einigen Lehramtsanwärtern, konnte sie durch Beratungen im Unterricht und in fachdidaktischen Veranstaltungen auf ihrem Weg begleiten und meine Begeisterung für das Fach Religion teilen. Parallel zu meiner Tätigkeit am Seminar war ich immer auch als Lehrerin an der Grundschule in Marbach a.N. tätig, an der ich seit 2003 unterrichte.

Dr. Sabine Benz

Das ist mein liebstes Hobby: Ein Hobby von mir ist die Arbeit in der Kinder- und Teeniekirche meiner Gemeinde. Ich habe in den vergangenen zehn Jahren eine ganze Generation Kinderkirchkinder groß werden sehen und denke im Rückblick nicht nur an zahlreiche Gottesdienste, sondern auch an turbulente Krippenspielproben, Übernachtungen und andere Aktivitäten. Mit meinem Wechsel ans ptz verabschiede ich mich dort und nehme meine schönen Erinnerungen mit.

Das wünsche ich mir: Mein Dienstantritt fällt mitten in die Corona-Krise. Nach der Erfahrung der letzten Monate, in denen wochenlang kein (Reli-)Unterricht stattfinden konnte, ist mein Wunsch, dass Religion – das Fach, in dem Kinder über die großen Fragen des Lebens nachdenken, ins Gespräch kommen und Orientierung sowie Hoffnung und Ermutigung erfahren können – wieder unterrichtet werden kann.

Außerdem haben wir Sabine Benz nach einer Jobbeschreibung gefragt – aus ihrer Sicht erläutert sie im Folgenden ihre Aufgaben im ptz: Im September werde ich Dozentin für Religionsunterricht in der Grundschule am ptz. Ich freue mich auf mein neues Aufgabengebiet, in das ich viele Erfahrungen aus meinen bisherigen beruflichen Tätigkeiten mit einbringen kann. Gerade angesichts der aktuellen Krise ist es wichtig, den Religionsunterricht zu stärken und weiterzuentwickeln, Unterrichtsmaterialien zu erstellen, Lehrkräfte aus- und fortzubilden, sie beratend zu begleiten und auch konzeptionell zu unterstützen.

Wir freuen uns auf viele Begegnungen, hoffentlich bald persönlich und nicht mehr ausschließlich digital. Herzlich Willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.