Neues aus der Welt der württembergischen Religionspädagogik
Neues aus der Welt der württembergischen Religionspädagogik

3 Fragen an: Friederike Wenisch, unsere Referentin für Digitalisierung

Wir freuen uns sehr über Friederike Wenisch als neue Kollegin im ptz. Ein herzliches Willkommen!

Wer ihr selbst Fragen stellen will oder sie für Veranstaltungen buchen möchte, findet die Kontaktdaten auf der Homepage von ptz und RPI hier: https://www.ptz-rpi.de/ptz/das-sind-wir/

Friederike Wenisch, Referentin für Digitalisierung im Bereich religiöser Bildung mit dem Schwerpunkt Religionsunterricht

Das war mein letzter Job: Lehrerin am Gymnasium Altona in Hamburg

Das ist mein liebstes Hobby: Basteln mit meinem Kind

Das wünsche ich mir: Viel mehr Zeit zum selbst Lernen, Ausprobieren und Umsetzen neuer Ideen

Außerdem haben wir Friederike Wenisch nach einer Jobbeschreibung gefragt – aus ihrer Sicht erläutert sie im Folgenden ihre Aufgaben im ptz:

In meiner neu geschaffenen Stelle bin ich Mädchen für alles in Bezug auf den Einsatz von digitalen Möglichkeiten im Religionsunterricht mit all seinen impliziten Chancen und Grenzen. Insbesondere liegt mir der Offenheitsgedanke am Herzen, da ich davon überzeugt bin, dass nur in freien und offenen Netzwerken auf Augenhöhe gelernt werden kann. So verfolge ich im Rahmen meiner Stelle die Idee, Open Educational Ressources (freie Bildungsmaterialien) zu erstellen und zu verbreiten. Dabei lege ich besonderen Wert auf den Einsatz freier Formate (soweit möglich) und verfolge mein Ziel mit einer von Anfang an offenen Strategie. Im Zuge dieser Arbeit lade ich herzlich in Workshops und Fortbildungen mit Barcamp-Charakter ein, d.h. ich biete gerne ein Format, bei dem die Teilnehmenden eine kleine Auswahl haben, woran sie mit KollegInnen arbeiten mögen, zeige gerne Methoden und Tricks für die Praxis und gebe, wenn gewollt, auch Auskunft zu allen Fragen rund um die Themen Digitalität und Religionspädagogik.

Frau Wenisch konnte ihren Einstand im ptz ganz aktiv, kreativ und herausfordernd mit unserem Planungsklausurtag 2020 begehen, welcher auf Grund der Corona-Schutzbestimmungen total digital stattfand. Auch zuvor durften wir sie schon kennenlernen, nämlich beispielweise beim 5. Digitalisierungsforum der Landeskirche: Eine Einladung zur Nachlese unter http://www.ptz-stuttgart.blog/2020/03/5-digitalisierungsforum-nachlese-mit-fishbowl/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “3 Fragen an: Friederike Wenisch, unsere Referentin für Digitalisierung”