Neue Handreichung „Tod – Made in Germany“ für die Diskussion über Rüstungsexporte und Kleinwaffen – Für Schule und Gemeinde

Die „Handreichung und Material zur Erklärung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zu deutschen Rüstungsexporten“ mit dem Titel „Tod – Made In Germany?“ liegt nun vor.
Diese umfangreiche Materialsammlung trägt einen zweiten Untertitel: „Für die Diskussion über Rüstungsexporte und Kleinwaffen – Für Schule und Gemeinde“. Sie enthält neben Materialien für Unterricht (u.a. Seiten 31-54 und 113-120) und Gemeindeveranstaltungen eine ausführliche Fachinformation über Deutsche Rüstungsexporte.
Die Handreichung geht zurück auf eine Erklärung der Landessynode, die diese zu Beginn des Reformationsjahres 2017 unter dem Titel „Erklärung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zu deutschen Rüstungsexporten“ (Download) beschlossen hat.
Zeitnah zur Beschlussfassung der Erklärung wurde ein Redaktionskreis gebildet, in dem auch das ptz durch den Referenten für Friedenspädagogik, Johannes Neudeck, vertreten war (siehe Seite 130 Handreichung). Ziel war die Herausgabe einer Materialsammlung, die jetzt von Gemeinden, Schulen und Interessierten online oder als gedrucktes Exemplar – auch rechtzeitig für die Vorbereitungen für die Friedensdekade – abgerufen werden kann.

Die Handreichung ist als PDF herunterzuladen über diesen Link:
https://www.service.elk-wue.de/uploads/tx_templavoila/2017-08-31_Tod_-Made_In_Germany_____Handreichung_zur_Erklaerung_der_ELKW_…-1.pdf

Das gedruckte Material ist erhältlich über das Pfarramt für Friedensarbeit (http://www.friedenspfarramt.elk-wue.de) Dort gibt es auch weitere Materialien zum Thema (http://www.friedenspfarramt.elk-wue.de/service/materialien/ruestungsexporte/).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.